Rudolfsheim Fünfhaus 2022 – Besuch beim Eissalon di Jimmy!

Am Dienstag, dem 2. August 2022, machte die Mediengruppe Vormittag vom Handwerk aus einen Spaziergang zum Eissalon di Jimmy. Dies geschah aufgrund der Power Point Präsentation eines Klienten über den 15. Bezirk (Rudolfsheim Fünfhaus). Wir versammelten uns um 10:00 Uhr in unserer Heimstätte in der Kirchstetterngasse 6 und begaben uns zu Fuß entlang des Vogelweidparks und der Stadthalle zur Märzstraße.

Diese ist eine nachfolgende Parallelstraße zur Hütteldorfer Straße, welche die Verlängerung der Kirchstetterngasse kreuzt. Die Märzstraße bogen wir rechts ein und sahen am Horizont eine imposante Kirche aus Backstein. Dieses Ziel peilten wir als Gruppe an. Wir brauchten dazu nur die Märzstraße geradeaus gehen. Die Märzstraße kreuzte unter anderem die Schweglerstraße, wo sich eine U3 Station befindet.

Als das Ziel schon sehr nahe war, ging die Märzstraße in einen großen Platz über, den Kardinal Rauscher Platz. An der Nummer 7 befand sich der Eissalon di Jimmy, ein Ecklokal mit gutem Ruf. Die Gruppe, bestehend aus neun Klientinnen, einem Zivildiener und zwei Betreuerinnen, stellte im Schanigarten einige Tische zusammen, sodass alle in einer Runde Platz hatten. Wir durften auf Kosten des „Handwerk“ jeweils eine Eisspezialität oder ein Getränk bestellen. Von diversen Coups über Bananensplit zu gemischtem Eis gab es eine große Auswahl. Auch ein Eiscafé durfte nicht fehlen. Wir wurden nett und zügig bedient, obwohl nicht viel Personal im Eissalon zugegen war.

Nachdem wir ausgiebig gegessen und gezahlt hatten, machten wir uns auf den Weg zur oben erwähnten Kirche. Es war die katholische Kirche Rudolfsheim (Maria, Königin der Märtyrer) und befindet sich in der Meiselstraße 1 beim Kardinal Rauscher Platz. Vor der Kirche ist ein breit angelegter Brunnen, der einen erfrischenden Eindruck bietet. Ein Teil der Gruppe mit Betreuerinnen ging in die Kirche, der andere Teil wartete draußen.

Der Besuch der Kirche war gleichsam die letzte Station der Reise. Von der Meiselstraße ausgehend machten wir die Runde komplett und bogen in die Hütteldorfer Straße rechts ein. Diese flanierten wir wieder zurück bis zur Stadthalle. Über die Allee in der Markgraf Rüdiger Straße kamen wir bald wieder zurück zu unserer „Homebase“. Auch hier hatten wir wieder einmal einen aufregenden Ausflug!

Text: Harry M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..